StartseiteKonzept    -neu- Fotoaktien -neu-KunstaktienWunschaktien für VereineMerkzettel 

Biographie – Fred Schierenbeck

[scroll up]

[scroll down]

Biographie
1952 in Bremen geboren;
1959–1972 Schulzeit in Wolfsburg;
1972–1979 Hochschule für Bildende Künste Berlin, Studium der Malerei, Graphik und Werken;
1978 Meisterschüler bei Werner Volkert;
1979–1981 Referendarzeit an Berliner Gymnasien;
seit 1981 Tätigkeit als Kunsterzieher am Städtischen Gymnasium Oerlinghausen;

1981–1990 Künstlerische Arbeit ohne Ausstellungsbeteiligungen;
1990
Arbeit im BBK-Atelier, Bielefeld, erste Ausstellung künstlerischer Arbeiten;
seit 1991
Einrichtung von Ateliers in Bielefeld und in Oerlinghausen;
seit 1993
Lehraufträge an der Universität Bielefeld, Fakultät für Theologie, Geographie, Kunst und Musik;
1997
Einrichtung eines Ateliers für Malerei und Rauminstallationen in Oerlinghausen ·

Einzelausstellungen
1990
„Jeden Tag neu – mit äußerster Disziplin – das Chaos wagen„, BBK-Atelier in der Alten Ravensberger Spinnerei, Bielefeld;
1991
Galerie Jesse, Bielefeld;
1992
„Wege/Stationen„, Kunstverein Oerlinghausen (Katalog); „Gehen/Kommen„, Galerie Jesse, Bielefeld; „Sein/ Werden„, Katholische Akademie Schwerte;
1993
„Bild – Raum„, Rauminstallation/Malerei, Galerie Grün, Bremen;
1994
„Basislager„, Malerei und Bildobjekte: Museum Abtei Liesborn; „Basislager„, Zeichnung: Galerie Jesse, Bielefeld (Katalog);
1995
„In Traccia„, Instituto D’Arte Fortunato Depero, Rovereto, Italien;
1996
„Die aufgehobene Zeit„, Malerei und Bildobjekte: Daniel-Pöppelmann-Haus, Herford; Kirche St. Johannis, Herford; Münsterkirche, Herford (Katalog);
1998
„Wie einsam wir sein müssen„, Bildobjekte/Rauminstallation, 100 Jahre Synagoge Schlüchtern ;
1999
„Bilder, Zeichnungen„, Galerie Jesse, Bielefeld; „Communicare„, Bilder und Bildobjekte, Ev. Kirche Maria im Weinberg, Warburg (Katalog) · Ausstellungsbeteiligungen Auswahl:
1990
„Die große Abstraktion / Die große Realistik„, Kunsthalle Bielefeld (Katalog);
1993
„Passion„, Wettbewerb zum Bernward Preis
1993
, Roemer- und Pelizäus-Museum, Hildesheim (Katalog); Raum-Klang-Licht-Inszenierung, Hochschule für Musik, Detmold;
1994
„Vierfalt – Kunst in Schwalenberg
1994
„: Hausbild, Installation im Stadtraum und Ausstellung in der Städtischen Galerie Schieder-Schwalenberg (Katalog); „Das Phänomen Wasser„, Städtische Galerie Paderborn ;
1995
„Kunst des 20. Jahrhunderts. Von der Klassischen Moderne zur Avantgarde„, Bielefelder Kunstverein (Katalog); „Einsichten/Aussichten„, Kunstpreis des Kreises Lippe, 1. Preisträger; „Transimagination„, Galerie Rama, Moskau (Katalog);
1996
„4 + 2„, Kunstverein Oerlinghausen: „Lichtweg„, Rauminstallation in der ehemaligen Synagoge (Katalog);
1999
„Bilder zeigen/Bilder nicht zeigen„, Bildinstallationen an den Fassaden von St. Johannis, Herford, in Zusammenarbeit mit Peter Sommer, Oerlinghausen